.

6m Springer Timur Morgunov beim 4. TGW Lentosjump am 12. September 2018

(c) Veranstalter

4. TGW Lentosjump am Mittwoch 12.9.2018 in Linz: 6m Springer Timur Morgunov und viele weitere Weltklasseathleten sind am Start.

10 EM-Starter im Stabhochsprung und darunter ein Superstar kommen zum schon traditionellen Kult- und Bewegungskunstevent nach Linz.
Direkt unter dem Lentos-Kunstmuseum, im sogenannten Donaufenster, werden voraussichtlich wieder 2000 - 3000 Zuseher ein abendliches LA-Spektakel mit spektakulären Sprüngen bis nahe an die spiegelnde Decke erleben. Die einzigartige Location bietet einen unvergesslichen Rahmen für eine leichtathletische Flugshow.

Nach seinem ersten 6-Meter-Sprung in Berlin und seinen Siegen beim Diamond League-Meeting in Zürich und beim Diamond-League-Finale in Brüssel kommt der zu Saisonende wohl beste Stabhochspringer der Welt, der 21-jährige Timur Morgunov zum TGW Lentosjump.

Wie wird der geniale Stabhochspringer aus Russland mit den ganz speziellen Bedingungen unter der 7,09 m hohen Decke umgehen?

Da die mobile Anlaufbahn und die Sprungmatte sich bereits auf einem Podest mit ca. 45 cm Höhe befinden, bleibt bei einem 5,64 m-Sprung nur mehr ein Luftraum von einem Meter. Der aktuelle Meetingrekord von Michal Balner aus dem Jahr 2016 steht bei 5,66 m. Nach Ansicht von Veranstaltungsleiter Roland Werthner entsprechen Lentos-Sprünge über 5,70 m in etwa den 5,90 m-Höhen von Zürich und Brüssel. Die heurigen Steigerungshöhen im Spitzenbereich: 5,60 - 5,67 - 5,72 - 5,77 ….

Neben Morgunov und dem Meeting-Rekordhalter Balner (Tschechien) kommen noch weitere EM-Berlin-Starter:
Der junge Überaschungsmann aus Norwegen Sondre Guttormson (PB 5,75, EM 6.), Junioren-Europameister von 2015
Adam Hague (England PB 5,65)
Marek Arents (Lettland PB 5,70 m)
Claudio Stecci (Italien, PB 5,60 m)
Tomas Wecksten (Finnland PB 5,55 m).
Riccardo Klotz und Sebastian Ender sind die österreichischen Vertreter im Hauptbewerb mit Beginn um 18:30 Uhr.

Bereits ab 16:00 Uhr starten 3 weibliche Weltklasse-Springerinnen:
Ninon Guillon Romarin (französische Rekordhalterin mit 4,75 m, EM 5.)
Amalie Svabikova (CZE, Juniorenweltmeisterin 2018, PB 4,51 m)
Maryna Kykypka (3. der WM, Ukraine, PB 4,65 m)

Männliche Junioren/U23 sind ebenfalls am Start:
Nicolas Cole (GB, PB 5,15 m)
Pascal Kobelt (heuer schon 5 m)
Herbert Winkler (PB 4,80 m)
Moritz Hummer (Pb 4,65 m)
Laurenz Kirchmayr (PB 4,40 m)

Bereits ab 11:00 veranstaltet die TGW Zehnkampf-Union an der Anlage Talentetests und ein Jedermann-Stabhochspringen. Ab 14:00 Uhr findet ein U16-Stabhochsprung-Wettkampf statt.

Die Veranstalter freuen sich über den Besuch von vielen Athleten und LA-Fans aus ganz Österreich.
Der Eintritt ist frei.

06/09/18 07:33, Text: Robert Katzenbeisser

zurück

ÖLV-Cup - Top 5

  Verein

Punkte (Zwischenstand 16.8.2019)

1. TGW Zehnkampf-Union Logo TGW Zehnkampf-Union 4.689
2. logo-SVS SVS-Leichtathletik 3.508
3. logo_DSG-Wien DSG Wien 2.942
4. Union Riverside Mödling Logo ULC Riverside Mödling 2.812
5. ULC Linz Oberbank 1.864
Gesamt-Ranking