.

Andrea Mayr und Isaac Kosgei holen sich die Berglauftitel 2018

(c) Stefan Mayer

Bei der 30. Auflage des internationalen Schlickeralm Laufes in Telfes im Stubaital gab es den erwartet klaren Sieg für Rekordweltmeisterin Andrea Mayr (SVS-Leichtathletik). Mit 1:01:47,2 verbesserte Sie den Streckenrekord um mehr als zwei Minuten und nur acht Herren waren schneller als die Gesamtsiegerin. Bei den Männern ging der Titel an Marathonstaatsmeister Isaac Toroitich Kosgei (TGW Zehnkampf-Union) in 59:46,7, der in der internationalen Wertung damit auf Platz 3 ins Ziel kam.

Den Vizestaatsmeistertitel hinter Kosgei holte sich Simon Lechleitner (LLZ Tirol) in 1:00:40,5, noch vor Titelverteidiger Manuel Innerhofer (LC Oberpinzgau) in 1:01:24,5. In der internationalen Gesamtwertung bedeutete dies Rang 5 und 8. Direkt nach Manuel Innerhofer lief bereits Andrea Mayr ins Ziel.  Gesamtsieger wurde der Kenianer Geoffrey Gikuni Ndungu (run2gether) in 57:40,8, der, wie Andrea Mayr, bereits den Großglockner Berglauf für sich entscheiden konnte.

Als Zweitplatzierte der Staatsmeisterschaften durchquerte Karin Freitag (LG-Decker Itter) mit knapp 12 Minuten Rückstand in 1:13:40,3 die Ziellinie auf Gesamtrang 9 unter allen Starterinnen. Bronze in der Staatsmeisterschaft holte sich Susanne Mair (Union Raika Lienz) in 1:17:14,7.

LG-Decker Itter mit Karin Freitag und Sabrina Exenberger gewannen die Mannschaftswertung mit 17 Punkten for Kolland Topsport Gaal (23) und SK Rückenwind (24). Bei den Männern gewann das Team von Kolland Topsport Gaal mit Alexander Brandner, Jürgen Mock und Robert Gruber mit 21 Punkten vor LTV Köflach (26) und LG-Decker Itter (52).

(C) Roland WerthnerAndrea Mayr am Weg zum Sieg (C) Stefan Mayer

Österreichische Meister im Berglauf 2018:

  • AK + M/W35: Isaac Toroitich Kosgei (TGW Zehnkampf-Union) | Andrea Mayr (SVS-Leichtathletik)
  • M/W40: Jürgen Mock (Kolland Topsport Gaal) | Claudia Rosegger (Kolland Topsport Gaal)
  • M/W45: Helmut Kellerer-Pirklbauer (Tri Power Freistadt) | Marlies Penker (RC-MTB ÖAMTC MÖLLBRÜCKE)
  • M/W50: Erwin Kozak (Kelag Energy) | Michaela Zwerger (LC Villach)
  • M/W55: Helmut Schmuck (team2012.at) | Regina Helfenbein-Follmann (BLT Raika Volders)
  • M/W60: Peter Flunger (LSV 1990 Kitzbühel) | Kerstin Ruhland (SK Rückenwind)
  • M/W65: Wolfgang Suntinger (ATV Irdning) | Rosi Flunger (LSV 1990 Kitzbühel)
  • M/W70: Willi Nagl (LC Running Puchberg) | Irina Spirer (LSV 1990 Kitzbühel)
  • M75: Jürgen Bettinazzi (ULC Bludenz)
  • M80: Hermann Schrempf (ATV Irdning)
  • U20: Christoph Pölzgutter (ASKÖ Waidhofen) | Katharina Perhinig (SV Thörl-Maglern)
  • U18: Philipp Ertl (SC LT Breitenbach) | Katharina Götschl (USKO Melk)

Alle Ergebnisse:

Foto ©: Stefan Mayer (1+3), Roland Werthner (2) 

29/07/18 14:40, Text: Hannes Riedenbauer zurück

ÖLV-Cup - Top 5

  Verein

Punkte (Stand 1.8.2018)

1. TGW Zehnkampf-Union Logo TGW Zehnkampf-Union 4.588
2. DSG Wien Logo DSG Wien 3.455
3. SVS-Leichtathletik Logo SVS-Leichtathletik 2.813
4. Union Riverside Mödling Logo ULC Riverside Mödling 2.235
5. Union St. Pölten Union St. Pölten 1.828
Gesamt Ranking