.

Kurzmeldungen (1.12.2022)

Latest News © ÖLV

Zweimal wöchentlich berichten wir in den ÖLV-Latest News über Wissenswertes und Allerlei aus der Leichtathletik auf nationaler sowie internationaler Ebene.

EVA AIR Kilometerfresser-Cup 2022 startet heute

Wie bereits angekündigt, startet heute die 3. Ausgabe des Kilometerfresser-Cups. Dieses Mal konnte ÖLV-Partner EVA AIR als Titelsponsor gewonnen werden. Alle Details dazu findet ihr hier. Alle Läufer/innen sollten sich diese Chance nicht entgehen lassen. Als Hauptgewinn winkt ein Flugticket zum EVA AIR Marathon 2023 in Taipei.

Markus Fuchs wechselt zur Union St. Pölten

Zur neuen Saison startet der ÖLV-100-m-Rekordhalter Markus Fuchs für die Union St. Pölten. Seit seinem neunten Lebensjahr war Fuchs Mitglied des ULC Riverside Mödling, nun hat der den Verein gewechselt. Mehr Infos dazu und weitere interessante Wechsel der ÖLV-Athlet/innen findet ihr hier.

Lindinger-Asamoah und Bjanov trainierten mit Tentoglou und Pomashki

In den letzten Tagen absolvierte Dreispringer Jordan Lindinger-Asamoah (ATSV OMV Auersthal) ein Trainingslager in Athen und konnte mit der Gruppe von Star-Coach Georgi Pomashki trainieren. Der gebürtige Bulgare und ehemalige 17-Meter-Dreispringer arbeitet seit 1988 sehr erfolgreich als Sprungtrainer in Griechenland. Sein bester Athlet ist Weitsprung-Olympiasieger Miltiadis Tentoglou (GRE). "Die letzten zwei Wochen waren unglaublich. Innerhalb der Trainingsgruppe habe ich von so vielen sportlichen Vorbildern lernen dürfen. Hoffentlich bekommen wir nochmals die Möglichkeit mit Pomashkis Gruppe zu trainieren", kommentierte Lindinger-Asamoah den Athen-Aufenthalt.

"Erfolgstrainer Pomashki legt großen Wert auf Lockerheit und auf eine hochgradige Bewegungsamplitude im Sprint und Sprung. Das war auch unser Schwerpunkt hier", berichtet Trainer Boris Bjanov und fügt hin: "Durch sehr viele Wiederholungen unterschiedlicher Lauf-ABC-Übungen verfolgten wir einen bestimmten Bewegungsstereotyp - mehr Intensität, Frequenz und Geschwindigkeit ohne Verluste an Bewegungsfreiheit bzw. -lockerheit. Nur so wäre ein perfekter Absprung aus dem Anlauf vom Weit- bzw. Dreisprungbalken machbar."


v.l.n.r. Georgi Pomashki, Jordan Lindinger-Asamoah, Miltiadis Tentoglou und Boris Bjanov - Foto (C) Privat

Valencia Marathon am Sonntag mit Lemawork Ketema

Lemawork Ketema (SVS-Leichtathletik) wird am Sonntag, 4. Dezember beim Maratón Trinidad Alfonso in Valencia (ESP) an den Start gehen. Nach einem mehrwöchigen Trainingslager in Äthiopien landete der Olympiateilnehmer von Tokio am Montag in Wien und wird heute nach Valencia reisen. Sein Ziel ist eine deutliche Verbesserung seiner Jahresbestleistung (2:15:42 Stunden), gelaufen beim Vienna City Marathon am 24. April 2022. Der deutsche Marathon-Rekordler Amanal Petros musste seinen Start hingegen absagen. Er sei "derzeit nicht in der besten körperlichen Verfassung."

DSG Wien mit den meisten Nachwuchsathlet/innen bei U20-U16

Eine ATHMIN-Auswertung hat ergeben, dass die DSG Wien heuer die meisten Nachwuchsathlet/innen in den Altersklassen U20, U18 und U16 an den Start bei Landesmeisterschaften und österreichischen Meisterschaften brachte. Viele hätten hier wohl auf die TGW Zehnkampf-Union getippt, die liegen in dieser Statistik aber nur auf dem fünften Platz. Die Top-6 Vereine bei den Nachwuchs-Lizenz-Athlet/innen 2022 (U20-U16): 65 DSG Wien, 48 ULC Riverside Mödling, 47 Union Salzburg LA, 46 SVS-Leichtathletik, 45 TGW Zehnkampf-Union und 42 ATSV OMV Auersthal.

Innsbruck wird ÖLV-Stabhochsprung-Stützpunkt

Innsbruck bekommt durch den ÖLV-Stabhochsprung-Stützpunkt eine weitere Aufwertung im Bereich Spitzensport. Aufbauend auf den Erfolgen von Riccardo Klotz und seinem Trainer Thomas Neuhauser sollen in Innsbruck weitere Erfolge erreichte werden. Am 14. Dezember um 10:00 Uhr lädt dazu der Tiroler Leichtathletik-Verband zur Pressekonferenz in die WUB-Halle. Neben EM-Teilnehmer Riccardo Klotz, werden auch Trainingskollegin Magdalena Rauter, Thomas Neuhauser sowie Landessportrat Reinhard Eberl, der Leiter des Sportamts Innsbruck Romuald Niescher, TLV-Präsident Reinhard Kessler sowie Vizepräsident Thomas Ebner vor Ort sein.

Masters-Bestenliste 2022 online, Archiv erweitert

Gottfried Gassenbauer hat uns wieder eine Masters-Bestenliste 2022 zur Verfügung gestellt. Diesmal mit zwei verschiedenen Age-Graded-Wertungen. Die derzeit noch gültige und jene die ab 2023 von der WMA neu erarbeitet wurde und den derzeitigen Standard der internationalen Masters Szene wiederspiegelt. 
Mit den Bestenlisten von 2016 und 2017 hat er ebenfalls unser Bestenlisten-Archiv erweitert. 

Silva Sarangi trainiert in Eisenstadt

Lakshini Sarangi Silva Sandaradura (oder kurz: „SARANGI“) wollte sich ursprünglich für 3 Monate in Eisenstadt in der Leichtathletik Arena auf die WM 2023 vorbereiten. Aufgrund der politischen Turbulenzen in Ihrer Heimat Sri Lanka mussten die Visaformalitäten in Indien abgewickelt werden und dies verzögerte. So kann Sie nun im November und Dezember (bis knapp vor Weihnachten) doch noch Ihr Wunschtrainingscamp etwas verkürzt in der Leichtathletik Arena Eisenstadt aufschlagen. Die 26-jährige hat sich durch das Raiffeisen AUSTRIAN OPEN Eisenstadt, bei welchen sie am 02.Juni 2022 teilgenommen hat in die tollen Trainings und Wettkampfbedingungen in Eisenstadt verliebt. Bürgermeister Thomas Steiner und Akademie-Cheftrainer Rolf Meixner freuen sich über den hochkarätigen Gast.

"Athletics 4 Health"-Arbeitsmeeting in Wien

Von heute bis Samstag findet in Wien ein Arbeitsmeeting zum EU-Projekt "Athletics 4 Health" statt. Delegationen aus Polen, Finnland, Bulgarien und der Slowakei sind beim Österreichischen Leichtathletik-Verband zu Gast. Erste Daten der zweiten Projektphase, wo Eltern, Trainer/innen und Kinder befragt wurden, werden analysiert und die abschließende, dritte Projektphase im kommenden Jahr vorbereitet.

Titelverteidiger bei der Crosslauf-EM 

Norwegen hat sein Team für die Europameisterschaften am 11.Dezember in Turin/Italien bekannt gegeben. Mit dabei sind die Titelverteidiger Jakob Ingebrigtsen and Karoline Bjerkeli Grovdal. Auch die älteren Brüder von Jakob, Henrik und Filip, sind gemeldet. Filip gewann 2018 den Europameistertitel, Henrik gewann 2012 die U23-Klasse. European Athletics stellte ein Statistik-Handbuch zur Crosslauf EM online.

Infos zum 229. World Athletics Council Meeting in Rom

World Athletics Präsident Sebastian Coe blickte im Rahmen des Meetings auf ein sehr erfolgreiches Jahr zurück. 4000 Athlet/innen aus 180 Ländern nahmen an den World Athletics-Events 2022 teil und erbrachten 354 nationale Rekorde. 750 Mio. TV-Zuseher/innen konnten dadurch erreicht werden, rechnet man auch die Daten aus dem digitalen Bereich ein, erreichte man mehr als 1 Milliarde Menschen.
2022 wurden 162 Continental Tour Events mit 12.000 Athlet/innen aus 159 Ländern organisiert werden. Dabei wurden 2 kontinentale Rekorde, 118 nationale Rekorde sowie 2396 persönliche Bestleistungen erbracht.

Die Russland-Taskforce von World Athletics geht davon aus, dass sie in der Lage sein wird, dem World Athletics Council auf der nächsten Council-Sitzung im März 2023 eine endgültige Empfehlung zur Wiedereinsetzung Russlands zu unterbreiten. Vorausgesetzt, Russland macht weitere Fortschritte bei der Reform seiner im argen liegenden Verbandsstrukturen, sagte der Vorsitzende der Taskforce, Rune Andersen. Er räumte jedoch ein, dass die Fortschritte Russlands bei ihrem Wiedereinstellungsplan keinen Einfluss auf eine Entscheidung des Councils über den Status Russlands aufgrund des Krieges in der Ukraine haben würden.

Das Council beriet ebenso über die aktuelle Dopingsituation in Kenia im Zusammenhang mit dem Bericht der Athletics Integrity Unit. Es wurde vereinbart, dass die Zusage der kenianischen Regierung, in den nächsten fünf Jahren zusätzlich 5 Millionen US-Dollar pro Jahr zur Stärkung der kenianischen Anti-Doping-Programme bereitzustellen, eine angemessene Reaktion auf die aktuelle Situation sei.

Termine zum 229. World Athletics Council Meeting in Rom

Folgende Termine für die nachfolgenden internationalen Veranstaltungen wurden festgelegt:
World Relays 2024: April/Mai 2024 in Nassau (BAH) 
Cross-WM 2024: 10.-11.2.2024 in Medulin/Pula (CRO)
U20-WM 2024: 26.-31.8.2024 in Lima (PER)
WM 2025: 13.-21.9.2025 in Tokyo (JPN)

  • Die nächste Ausgabe der "Latest News" erscheint am Montag, den 5. Dezember 2022.
  • Redaktionsteam: Helmut Baudis, Hannes Gruber, Bernhard Rauch und Robert Katzenbeißer

01/12/22 07:17, Text: Helmut Baudis

zurück

ÖLV-Cup - Top 5

  Verein

Punkte (Zwischenstand 24.06.2024)

1. TGW Zehnkampf-Union Logo TGW Zehnkampf-Union 3.695
2. ULC Riverside Mödling ULC Riverside Mödling 2.056
3. DSG Wien 1.864
4. UNION St. Pölten 1.857
5. SVS-Leichtathletik 1.568
Gesamt-Ranking