.

Kurzmeldungen (13.3.2023)

© ÖLV-Kurzmeldungen

Zweimal wöchentlich berichten wir in den ÖLV-Latest News über Wissenswertes und Allerlei aus der Leichtathletik auf nationaler sowie internationaler Ebene.

Vojta und Mayer mit schnellen Halbmarathon-Zeiten

Andreas Vojta (team2012.at) und Julia Mayer (DSG Wien) zeigten gestern, sechs Wochen vor ihrem Marathon-Antreten in Wien, mit sehr guten Halbmarathon-Zeiten ihre ausgezeichnete Form. Wir berichten in einer separaten Hauptmeldung darüber.
Zufälligerweise übernachtete Mayer im selben Hotel wie die ehemalige Leichtathletin Carina Schrempf. Schrempf startet mittlerweile im Profiradsport für das belgischte Team Feinx-Deceuninck und stand am Wochenende ebenfalls in Belgien am Start - bei der Ronde van Drenthe. Ein Foto vom Meet-Up findet ihr anbei.

Lauf-Asse starten ins Trainingslager

Sebastian Frey (DSG Wien) befindet sich bereits wieder in südlichen Gefilden und startet in dein zweiten Südafrika-Trainingslager diese Saison. Kevin Kameschak (ATSV Linz LA) wird kommenden Mittwoch Richtung Phoenix abheben und dort dann in der Gegend rund um Flagstaff trainieren. Begleitet wird Kamenschak von seinem Trainer Andreas Prem, der jedoch nicht die gesamten vier Wochen vor Ort dabei sein wird.

STLV: Erika König-Zenz neuerlich Präsidentin

Beim außerordentlichen Verbandstag des Steirischen Leichtathletik-Verbands am Freitag in Graz wurde Erika König-Zenz neuerlich für die STLV-Spitzenposition gewählt - dieses Mal aber mit einem neuen Team, in dem die großen Vereine der Steiermark stärker als bisher eingebunden sind. Dem neuen Exekutivkommittee gehören folgende Personen an: Erika König-Zenz (Präsidentin, Zuständigkeitsbereich Non-Stadia), Christian Röhrling (Vizepräsident Sport), Karin Fasser (Vizepräsidentin Technik), Peter Spitzer (Finanzreferent) und Eduard Lieber (Schriftführer, M.u.O.). Gemeisam mit den Beiräten Ramona Oberlechner (Nachwuchssport), Katrin Mairhofer (Schulsport), Elisabeth Pauer (Bundesleistungszentrum) und Gerald Jalitsch (Aus-/Fortbildung) bilden sie den Vorstand. Als STLV-Landestrainer gibt Martin Zanner sein Comeback. Foto (C) STLV

"Winterwerfer/innen" in Aktion

Zwei Wochen sind es noch bis zu den österreichischen Winterwurf-Meisterschaften in Amstetten. Die Athlet/innen bringen sich in Form. Hammerwerferin Bettina Weber (SVS-Leichtathletik) sorgte mit 57,39 m für die beste Weite beim gestrigen Meeting in Wien. Stark auch U20-Athletin Hannah Ladinig (VST Laas), die mit 41,58 m im Diskuswurf die Tagesbeste war. Wenig vorher stieß sie die 4-kg-Kugel auf 12,60 m (PB). In Innsbruck-Arzl fanden die TLV-Winterwurfmeisterschaften statt. Christina Scheffauer (IAC) lag im Hammerwurf (49,43 m) und Diskuswurf (34,39 m) voran.

Jana Schnabel schreibt an Masterthesis

Dreisprung-Staatsmeisterin Jana Schnabel (ULC Linz Oberbank) ersucht um Unterstützung für ihre Masterthesis "Persönlichkeitsunterschiede im Einzel- und Mannschaftssport" im Bereich Sportpsychologie. Zur Umfrage geht es hier. Die Umfrage dauert wenige Minuten und ist ab 16 Jahren möglich.

Nachruf Karoline Käfer ()

Karoline Käfer (KLC) ist im Alter von 68 Jahren verstorben. Sie feierte ihren größten sportlichen Erfolg mit dem Gewinn der Silbermedaille im 400-Meter-Lauf bei den Hallen-Europameisterschaften 1980 in Sindelfingen. Sowohl 1978, als auch 1979 in Wien sicherte sie sich die Bronzemedaille. Bei der Freiluft-Europameisterschaft in Rom 1974 belegte sie im Finale den sechsten Platz. Bei den Olympischen Spielen 1972 in München und 1980 in Moskau schied sie jeweils im Halbfinale aus. Beim Weltcup 1977 in Montreal wurde Karoline vom Europäischen Leichtathletik-Verband in das Europateam berufen.

Ihre Bestleistung über 100 m erzielte sie 1978 mit 11,43 s in Fürth. Über 200 Meter erreichte sie eine Zeit von 23,09 s . Den noch aktuellen österreichischen Rekord über 400 m lief sie im Jahr 1977 in Klagenfurt in 50,62 s. Den Österreichischen Hallenrekord über 400 Meter in 51,90 s lief sie am 25.2.1979 in Wien. Dieser Rekord wurde 44 Jahre später, erst vergangene Woche, bei den Hallen-Europameisterschaften in Istanbul von Susanne Gogl-Walli auf 51,43 s verbessert. Insgesamt gewann Karoline Käfer 56 Meistertitel (davon 52 Staatsmeistertitel) der Allgemeinen Klasse. 1986 lief sie gemeinsam mit Tochter Karin in der 4x400 m Staffel. Unsere Gedanken sind bei der hinterbliebenen Familie und Freunden. (Text: Walter Grabul)

Wurf-Europacup ohne ÖLV-Beteiligung, Diskus-Weltmeister Ceh sehr stark

Ohne heimischer Beteiligung fand dieses Wochenende der Wurf-Europacup in Leiria (POR) statt. Diskuswurf-Weltmeister Kristjan Ceh (SLO) setzte sich mit seinem Sieg und einer Weit von 68,30 an die Spitze der  Weltjahresbestenliste. Er siegte vor Alin Firfirica (ROU) mit 63,78 m und Martin Markovic (CRI) mit 62,20 m. München-EM-Medaillengewinner Laurence Okoye (GBR) enttäuschte mit 59,84 m und Rang 10. Sehr stark präsentierte sich der Sieger des U23-Bewerbs, Steven Richter (GER), der mit 64,23 m eine neue persönliche Bestleistung markierte.

Im Speerwurf der Frauen siegte Elina Tzengko (GRE) mit 63,65 m vor den beiden Serbinnen Marija Vucenovic (60,56 m) und U20-Athletin Adriana Vilagos (59,83 m). Alle Ergebnisse sind auf der European-Athletics-Website ersichtlich, leider muss man dafür eingeloggt sein, was bereits bei der Hallen-EM unter vielen Leichtathletik-Fans Unverständnis hervorrief.

Bereits über 1.000 Anmeldungen für Kids Athletics Challenge

"Zeigt, wie schnell ihr laufen, wie weit ihr springen und werfen könnt", ist das Motto der Kids' Athletics Challenge an, die vom Hypomeeting Götzis angeboten wird. Dabei wurde letzte Woche die 1000er-Marke an Anmeldungen überschritten wurde. Das Finale findet am Mittwoch, 24. Mai, also drei Tage vor dem Hypomeeting, am Garnmarkt in Götzis statt. Alle Details (Bewerbe, Punktetabelle, Videos etc.) sind auf der Hypomeeting-Website zu finden.

ÖLV-Laufkalender: Termine der nächsten Tage

Mit dem ÖLV-Laufkalender haben sie den besten Überblick über die Lauftermine der nächsten Tage in ganz Österreich:

18.03. 13. Vulkanland-Frühlingslauf Leitersdorf 13.00 Uhr www.vulkanlandlauf.at
19.03. LCC-Eisbärlauf III Wien-Prater 10.00 Uhr www.lcc-wien.at
25.03. 35. Payerbacher Frühlingslauf Payerbach 14.00 Uhr https://fruehlingslauf.jts-events.com
25.03. Maximarkt-Kinderläufe MESSE-Ried/I. Ried/I. (Messehalle-Foyer Halle 19) 11.30 Uhr www.sportundfun-ried.at/laufbewerbe
26.03. LÖFFLER MESSE Lauf Ried/I. (Messehalle-Foyer Halle 19) 11.30 Uhr www.sportundfun-ried.at/laufbewerbe
26.03. 30.Int. Welser Holter Halbmarathon Wels 10.00 Uhr www.wels-halbmarathon.at
26.03. HM Graz präsentiert von der WOCHE & powered by Holding Graz Graz 11.00 Uhr www.graz-halbmarathon.at

NCAA-Hallen-Meisterschaften, eine "kleine" Weltmeisterschaft

In den USA fanden letztes Wochenende die NCAA-Hallenmeisterschaften statt. Die Division I am Freitag und Samstag in Albuquerque auf 1.600 m Seehöhe. Es gab eine Reihe von Top-Leistungen: Julien Alfred (St  Lucia) sprintete bereits im Semifinale die 60 m in 6,96 s, im Finale egalisierte sie mit 6,94 s dann die Jahresweltbestzeit von Aleia Hobbs und zweitbeste Leistung aller Zeiten in der Halle. Über 200 m gewann sie in 22,01 s, nur Merlene Ottey (JAM) war schneller bei ihrem Weltrekord von 1993.

Ackera Nugent (JAM) stellte ebenfalls im Semifinale über 60 m Hürden mit 7,72 s eine Jahresweltbestzeit auf. Jasmin Moore (USA) sprang im Weitsprung mit 7,03 m eine Jahresweltbestleistung und Tags darauf auch im Dreispung mit 15,12 m, was auch ein neuer US-Rekord ist.  Stabhochsprung-Hallen-Europameister Sondre Guttormsen (NOR) schaffte das Doppel und wurde für sein Team der Princeton University auch NCAA-Meister, diesmal mit norwegischem Rekord von 6,00 m. Die 400-m-Hürden-Spezialistin Brition Wilson (USA) gewann die 400 m in US-Rekord von 49,48 s, schneller was bisher nur Femke Bol (NED). Wilson lief auch in der 4x400 Meter Staffel als Schlußläuferin für die Akansas University mit 49,20 s sehr schnell und brachte ihre Staffel mit 3:21,75 min ins Ziel, deutlich schneller wie der Weltrekord von Russland (3:23,37 min). Allerdings bestand die Staffel aus Läuferinnen verschiedener Nationen.  

Sensationell war auch der Hallensiebenkampf. Kyle Garland (USA) verpasste mit 6.639 Punkten (6.79 - 8.16 - 14.56 - 2.03 - 7.68 - 5.20 - 2:32.77) den Weltrekord von seinem Landsmann Ashton Eaton um nur sechs Punkte. Der Zweitplatzierte Ayden Owens (PUR) 6.518 Punkte schaffte die drittbeste All-Time-Leistung.  Neue Jahresweltbestleistungen stellten Elija Godwin (USA) über 400 m mit 44,75 s und Matthew Boling (USA) über 200 m mit 20,12s auf. Die Dichte in den Sprints war wieder sehr hoch, wie ein Blick auf die Ergebnisse zeigt. Bei den 60 m der Männer benötigte es 6,58 s und bei den Frauen über 400 m 51,75 s für den Finaleinzug. Der Jamaikaner Jaydon Hibbert gewann den Dreispung mit einem U20-Weltrekord von 17,54 m.

Der Vergleich der Sieger/innen der Hallen-EM und der NCAA-Titelkämpfe brachte einen 14:10-Sieg für die US-Hochschulmeisterschaften. Der Stern* steht für eine Jahresweltbestleistung, vier gab es bei den Europameisterschaften und sieben bei den NCAA-Meisterschaften. 

60 Meter 6,46 s Terrence Jones (BAH)
6,48 s Samuele Ceccarelli (ITA)
6,94 s Julien Alfred (LCA) *
7,00 s Mujinga Kambundji (SUI)
400 Meter 44,75 s Elija Godwin (USA)
45,35 s Karsten Warholm (NOR)
49,48s Brition Wilson (USA)
49,85 s Femke Bol (NED) 
800 Meter 1:46,02 min Yusuf Bizimana (GBR)
1:47,34 min Adrian Ben (ESP)
1:59,93 min Roisin Willis (USA)
1:58,66 min Keely Hodgkinson (GBR) 
3000 Meter 7:48,10 min Fouad Messaoudi (MAR)
7:40,32 min Jakob Ingebrigsten (NOR) 
9:10:07 min Katelyn Tuohy (USA)
8:35,87 min Hanna Klein (GER)
60m Hürden 7,55 s Giano Roberts (USA)
7,41 s Jason Joseph (SUI)

7,73 s Ackera Nugent (JAM)

7,79 s Reetta Hurske (FIN)

Hochsprung 2,24 m Romaine Beckford (JAM)
2,31 m Douwe Amels (NED)
1,91 m Lamara Distin (JAM)
1,98 m Yaroslava Mahuchikh (UKR) 
Stabhoch

6,00 m Sondre Guttormsen (NOR)

5,80 m Sondre Guttormsen (NOR)

4,45 m Amanda Fassold (USA)
4,80 m Wilma Murto (FIN)
Weitsprung 8,40 m Carey McLeod (JAM)
8,30 m Miltiadis Tentoglou (GRE) 
7,03 m Jasmin Moore (USA) *
7,00 m Jazmin Sawyers (GBR) *
Dreisprung 17,54 m Jaydon Hibbert (JAM)
17,60 m Pedro Pichardo (POR) *

15,12 m Jasmin Moore (USA) *

14,31 m Tugba Danismaz (TUR)

Kugelstoß 21,15 m Jordan Geist (USA)
22,06 m Zane Weir (ITA)
19,28 m Adelaide Aquilla (USA)
19,76 m Auriol Dongmo (POR)
Mehrkampf 6.639 p Kyle Garland (USA) *
6.348 p Kevin Mayer (FRA)
4.512 Jadin O'Brien (USAa)
5.055 p Nafissatou Thiam (BEL) *
4x400 Meter 3:02,09 min Arkansas
3:05,83 min Belgien
3:21,75 min Arkansas *
3:25,66 min Niederlande *
  • Die nächste Ausgabe der "Latest News" erscheint am Donnerstag, den 16. März 2023.
  • Redaktionsteam: Helmut Baudis, Hannes Gruber, Bernhard Rauch, Stefan Schmid und Robert Katzenbeißer

13/03/23 07:27, Text: Robert Katzenbeisser


zurück

ÖLV-Cup - Top 5

  Verein

Punkte (Endstand 19.02.2024)

1. TGW Zehnkampf-Union Logo TGW Zehnkampf-Union 1.835
3. ULC Riverside Mödling ULC Riverside Mödling 828
2. DSG Wien 657
4. UNION St. Pölten 596
5. ATSV OMV Auersthal - Athletics 22 482
Gesamt-Ranking