.

Silvesterläufe National und International

Silvesterläufe National und International

Topergebnis für Nada Ina Pauer (SVS-Leichtahtletik) beim Bitburger 0,0% Silvesterlauf in Trier. Valentin Pfeil (LAC Amateure Steyr) in Bozen auf Rang 18.

Platz 5 für Nada Ina Pauer beim 29. Bitburger 0,0% Silvesterlauf in Trier

5000m EM-Teilnehmerin Nada Ina Pauer (SVS-Leichtathletik) war zum Jahresabschluss in Trier (Deutschland) im 5km Eliterennen am Start und belegte in starken 16:15 den fünften Rang. Die Sechste über 3000mH Elena Burkard feierte einen Heimsieg in 15:59 vor Landsfrau Anna Gehring in 16:03. Mit Beatha Nishimwe aus Ruanda und Sylvia Medugu aus Kenia waren nur zwei weitere Afrikanerinnen vor der 32-Jährigen. Die deutsche Hindernis-Doppeleuropameisterin Gesa Krause, mit der die SVS-Athletin und ihr Freund Richard Ringer im November und Dezember für drei Wochen in Kenia trainiert hatte, belegte in 16:41 Platz 12.

"Ich bin zufrieden mit dem Rennen heute. Ich habe versucht so lange wie möglich mit der vorderen Gruppe mitzugehen und mich an Elena und Anna zu orientieren. Es klappte ganz gut, hinten raus fehlt mir noch ein bisschen Stehvermögen, aber für die bisher absolvierte Grundlagen Phase im Training ist das in Ordnung und jetzt kommt ja erst die spezifische Hallenvorbereitung. Die Stimmung war sehr schön, es war nicht zu kalt was mir liegt und Trier kenne ich ja gut aus meiner "Jugend", daher war ich dankbar hier zu laufen und dies mit Richi zu teilen. Er war leider krank nach Kenia, er kann selbstverständlich viel mehr in gesundem Zustand."

Valentin Pfeil beim BOclassic auf Rang 18

Der LAC Amateure Steyr Athlet Valentin Pfeil war bei der 44. Auflage des Silvesterslauf in Bozen (Italien) über 10km am Start. Auf der 1250m langen Runde forcierte zu Beginn der Neuseeländer Zane Robertson das Tempo, sodass sich das Feld sofort in die Länge zog. Valentin Pfeil hielt sich von Beginn an um Platz 20 und absolvierte zwei Runden in 7:22 und lag zur Hälfte nach 5km in 15:02 auf Platz 19. Auf der zweiten Streckenhälfte wurde das Tempo etwas langsamer dennoch konnte der 30-Jährige noch einen Platz gut machen und belegte in 31:08 Rang 18 beim Debüt in Bozen.

Mario Bauernfeind siegt beim Silvesterlauf in Wien

Den teilnehmerstärksten Silvesterlauf Österreichs auf der Wiener Ringstraße über ca. 5,35km gewann Mario Bauernfeind (KUS ÖBV ProTeam) in 16:05 vor zwei Spaniern. Bei den Frauen siegte Sonia Labrado aus Spanien in 19:00. Zweitschnellste Frau und beste Österreicherin wurde Lemuela Wutz (team2012.at) in 19:30. 3831 LäuferInnen kamen insgesamt in die Wertung.

Silvesterlauf in Innsbruck

Manuel Innerhofer und Hans-Peter Innerhofer (LC Oberpingzau) feierten einen Doppelsieg in 14:02 über ca. 5km beim 18. Innsbrucker Silvesterlauf. Magdalena Früh (TS Innsbruck) gewann bei den Frauen in 16:35.

Silvesterlauf in Wels

David Fellner (LCAV Jodl Packaging) in 16:16 und Anna Glack (UNION Neuhofen/Krems) in 19:07 gewannen die 5km des 13. Welser Sparkassen Silvesterlauf.

Silvesterlauf in Graz

Beim Silvesterlauf in Graz gewannen Christoph Schlagbauer (RC TRI Run Atus Weiz) in 16:14 und U18-EM Teilnehmerin Lotte Seiler (KSV alutechnik) in 18:25 den Lauf über 5km. Über 10km siegten mit Peter Jenkei und Zsanett Moczo zwei Läufer aus Ungarn.

Silvesterlauf in Hirtenberg

Der älteste Silvesterlauf Österreichs wird alljährlich in Hirtenberg ausgetragen. Die 55. Auflage über 7km gewannen Lukas Becht aus Deutschland in 22:40 und Melanie Trimmel (Team Ausdauercoach) in 27:48.

Silvesterlauf in Krems

Den 5km Bewerb in Krems gewann der 14-jährige Emil Bezecny (HSV WN) in 16:16. Bei den Frauen war Annabelle-Mary Konczer (LV Marswiese) in 17:23 die Schnellste.

Foto: GEPA-Pictures

31/12/18 16:35, Text: Hannes Riedenbauer

zurück

ÖLV-Cup - Top 5

  Verein

Punkte (Zwischenstand 16.9.2019)

1. TGW Zehnkampf-Union Logo TGW Zehnkampf-Union 5.061
2. logo-SVS SVS-Leichtathletik 3.964
3. logo_DSG-Wien DSG Wien 3.418
4. Union Riverside Mödling Logo ULC Riverside Mödling 3.341
5. ULC Linz Oberbank 2.273
Gesamt-Ranking