.

Kurzmeldungen (18.11.2021)

© ÖLV Kurzmeldungen

Zweimal wöchentlich berichten wir in den ÖLV-Latest News über Wissenswertes und Allerlei aus der Leichtathletik auf nationaler sowie internationaler Ebene.

Wertvolle Aufschlüsse in Faro

Lukas Weißhaidinger gab via ÖOC-Presseaussendung (Wolfgang Eichler) einen kurzen Rückblick auf das kürzlich beendete Trainingslager in Faro (POR): Der Diskus-Olympia-Bronzemedaillengewinner und Coach Gregor Högler kehrten zufrieden vom Trainingslager zurück. Insgesamt zehn Trainingseinheiten standen in der vergangenen Woche auf dem Programm. Rund 150 Würfe wurden in Portugal bei Temperaturen um die 20 Grad abgespult. "Es lief alles nach Plan. Wir haben uns schrittweise an die optimale Flugkurve herangetastet. Statt um Quantität ging's diesmal ausschließlich um Qualität", meinte der 29-jährige Oberösterreicher. "Bei Olympia und auch beim Diamond-League-Finale in Zürich hatte ich mit dem richtigen Wurfwinkel gewisse Probleme. Darauf wollen wir in der Vorbereitung für 2022 gesteigerten Wert legen. Da erhoffen wir uns noch Extra-Zentimeter." Im Jänner wird der ÖLV-Rekordhalter zum nächsten Trainingslager nach Teneriffa (ESP) aufbrechen. "Da werden wir die Umfänge kontinuierlich steigern. Lukas ist jedenfalls auf einem guten Weg", so Coach Gregor Högler. Foto (C) Privat

COVID-19-Update zu den ÖSTM Crosslauf

Bereits gestern haben wir in unserer Hauptmeldung auf die COVID-19-Regelungen im Rahmen der Crosslauf-Staatsmeisterschaften in Graz-Rosenhain hingewiesen. Diese sind von allen Teilnehmer/innen unbedingt einzuhalten.

STLV-Verbandstag am Samstag in virtueller Form

Übermorgen findet der 76. STLV-Verbandstag mit Neuwahlen in virtueller Form statt. Da der bisherige Präsident Hannes Robier nicht mehr für diese Funktion kandidiert, führt Martin Zanner, bislang Vizepräsident und zusätzlich beim STLV beschäftigter Landestrainer, den Wahlvorschlag als Präsident an.

39 neue LA-Instruktoren

In fünf Kursteilen und aufgrund der Anmeldezahl und den Covid-Beschränkungen aufgeteilt auf zwei Kurse fand seit November 2020 an der BSPA-Linz, unter der Kurleitung Dr. Roland Werthners, eine Leichtathletik-Instruktorenausbildung statt. Integrierter Bestandteil der Instruktor/innenausbildung war auch eine Kampfrichter/innenausbildung und -prüfung unter der Leitung von ÖLV-Kampfrichterreferent Mag. Günther Tautermann. Unter den erfolgreichen Absolvent/innenen waren sowohl Funktionäre wie SLV-Vizepräsident Martyn Bowen, als auch aktive Athlet/innen wie Anja Dlauhy, Lisa Gruber, Moritz Hummer, Riccardo Klotz, Philipp Kronsteiner, Leo Lasch oder auch Carina Schrempf.

Neu-Zertifizierung der 6 Olympiazentren

Mit dem dritten Zertifizierungsprozess (seit 2012) gab das Österreichische Olympische Comité ihre künftigen Sport-Kompetenz-Partner bekannt. Mit dabei sind die Olympiazentren in Kärnten (Klagenfurt), Niederösterreich (St. Pölten), Salzburg (Rif), Oberösterreich (Linz) Tirol (Innsbruck) und Vorarlberg (Dornbirn). Kein ÖOC-Olympia-Label für den nächsten Olympia-Zyklus mehr bekommt das Universitätssportzentrum auf der Schmelz in Wien. In der Presseaussendung wurde auch die sportliche Erfolgsbilanz gezogen. Immerhin fünf der sieben Tokio-Medaillen wurden von Athletinnen bzw. Athleten, welche im Olympiazentren-Netzwerk tätig sind, gewonnen. Die beiden Anderen sind Lukas Weisshaidinger, der im BSFZ-Südstadt trainiert, und die Rad-Olympiasiegerin Anna Kiesenhofer, welche in Lausanne (SUI) lebt.

Jürgen Aigner: “EM-Bronze? Es ist nach wie vor unfassbar”

heldendeslaufsports.at interviewte Jürgen Aigner zu seiner Team-Bronzemedaille bei der Polizei-Crosslauf-EM in Dänemark. Im Einzel lief der LAG-Genböck-Haus-Ried-Athlet auf den zehnten Platz. Im Teambewerb durfte Aigner sogar über Bronze jubeln.

oelvrunning.at startet wieder

Im Dezember ist es wieder so weit. Auf oelvrunning.at werden wir mit einem vergleichbaren Format, wie wir es im Dezember 2020 in Form des "Kilometerfresser Cups" veranstaltet hatten, starten. Eines ist sicher: Das Kilometersammeln steht wieder im Vordergrund. Wir halten euch am Laufenden, weitere Informationen folgen demnächst.

Christian Coleman wieder zurück

Der 25-jährige US-Amerikaner ist wieder zurück auf der Laufbahn. Die Sperre des Weltmeisters von 2019 lief am vergangenen Samstag ab. Als erstes Ziel gab der Sprinter die Hallen-WM in Belgrad aus.

Umfangreiches Programm für Keely Hodgkinson

Die 19-jährige Britin war letztes Jahr Hallen-Europameisterin und gewann die Silbermedaille bei den Olympischen Spielen über 800 Meter. Für die kommende Saison plant sie laut einem Artikel mit Wigan Today, die Teilnahme an vier internationalen Meisterschaften. Die Hallen-Weltmeisterschaften, Weltmeisterschaften, Europameisterschaften und Commonwealth Games. Ihr Ziel ist es, bei jeder der Meisterschaften eine Medaille zu gewinnen, auch einen Start in der britischen 4x400 Meter Staffel strebt sie an. 

Deutsche 100-m-Meisterin vor Bob-Debüt

Alexandra Burghardt wurde heuer im Sommer überraschend deutsche Meisterin im 100-m-Sprint und zog ins Semifinale der Olympischen Spiele ein bzw. wurde 4x100-m-Staffel-Fünfte. Mittlerweile hat Burghardt die ersten Trainingseinheiten als Bob-Anschieberin hinter sich und wird in zehn Tagen in Innsbruck ihr Weltcup-Debüt geben und dabei den Schlitten von 2018-Olympiasiegerin Mariama Jamanka beschleunigen. Ihr Hauptfokus liegt weiter in der Leichtathletik, wie auf der DLV-Website ausführlich nachzulesen ist.

Russland bleibt suspendiert

World Athletics verlängerte Gestern die Suspendierung des Russischen Leichtathletikverband (RusAF) auf Basis des letzten Berichts der Taskforce. Insidethegames.biz veröffentlichte auch Statements zu der Entscheidung. Einer der Gründe war, dass es laut Rune Andersen (NOR), dem Vorsitzenden der Taskforce, noch immer Personen in der RusAF gibt, welche den Wandel zur neuen Kultur nicht mitgemacht haben. Die RusAF muss sicherstellen, dass diese nicht wieder an Einfluss gewinnen. 

  • Ausgabe der "Latest News" erscheint am Montag, den 22. November 2021.
  • Redaktionsteam: Helmut Baudis, Hannes Gruber, Bernhard Rauch & Robert Katzenbeißer

18/11/21 11:42, Text: Bernhard Rauch

zurück

ÖLV-Cup - Top 5

  Verein

Punkte (Zwischenstand - 23.11.2021)

1. TGW Zehnkampf-Union Logo TGW Zehnkampf-Union 4.912
4. DSG Wien 2.921
3. logo-SVS SVS-Leichtathletik 2.909
5. ULC Riverside Mödling ULC Riverside Mödling 2.680
2. UNION St. Pölten UNION St. Pölten 2.368
Gesamt-Ranking